img_banner

das Wy-Erläbnis Buus / Maisprach / Wintersingen

img_green_grape

Nächstes Wyerläbnis: Samstag, 27. August 2016



Ausgangspunkt für das Wy-Erläbnis 2016 ist wiederum der Dorfplatz in Buus (ab Bushaltestelle "Dorf" in Buus ausgeschildert). Der Weg führt Sie durch die sonnenverwöhnten Rebberge von Buus nach Maisprach, wo sechs Stännde darauf warten, Ihnen die einheimischen Weine und jeweils dazupassende kulinarische Spezialitäten offerieren zu dürfen. Geniessen Sie neben den klassischen Hauptsorten Pinot Noir (Blauburgunder) und Riesling-Sylvaner auch Spezialitäten wie den Chardonnay, Bacchus, Pinot blanc, Blanc de Noir, Rosé oder andere Sorten zu folgendem 5-Gang- Menu:

– Hobelkäse
– Trockenfleisch
– Zwiebelwähe
– Suppe
– Geräuchter Schweinshals aus dem Brenngeschirr und Kartoffelsalat
Abgerundet durch einen Kaffee inkl. Kirsch und einem feinen Dessert!

Der Transport im gesamten Tarifverbund Nordwestschweiz www.tnw.ch ist im Billet inbegriffen.

 

Nicht mehr im Preis inbegriffen:
In Maisprach können Sie nach der Wanderung den öffentlichen Festbetrieb mit diversen Beizli mit musikalischer Unterhaltung sowie einer Weinbar geniessen.

Anmeldungen
Anmeldungen sind ab 15. Januar 2016, ab 08.00 Uhr, via Internet: www.daswyerlaebnis.ch möglich.

Folgende Startzeiten (je 100 Teilnehmer) stehen zur Verfügung:

09.00 10.00 11.00 12.00 13.00 14.00 15.00
09.20 10.20 11.20 12.20 13.20 14.20 15.20
09.40 10.40 11.40 12.40 13.40 14.40  


Damit Sie gemeinsam starten können, empfehlen wir Ihnen, sich in Gruppen anzumelden.
Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Reservationsbestätigung. Die Billets müssen bis 15. April 2016 bezahlt werden. Nichtbezahlte Billets werden ab 1. Mai 2016 wieder zum Verkauf freigegeben. Die Billets werden bis spätestens Mitte Juni 2016 verschickt.

das Wy-Erläbnis wird bei jeder Witterung durchgeführt. Keine Startgeldrückerstattung.

Für Übernachtungsmöglichkeiten kontaktieren Sie bitte Baselland Tourismus, Altmarktstrasse 96, 4410 Liestal, Tel. +41 61 9276535, info@baselland-tourismus.ch, www.basellandtourismus.ch